inspiration

Prosecco-Freitag: Bezaubernder 20er Jahre Cocktail mit Gin

20er Jahre Drink French 75

Morgen wird gefeiert: Ein neues Jahr steht in den Startlöchern – und darauf wollen wir anstoßen! Am liebsten mit guten Freunden und natürlich mit leckeren Drinks. Hast Du Dir schon überlegt, was Du trinken willst? Ich hätte da sonst was.

Prosecco-Freitag? Ja, ich weiß, es ist Mittwoch. Aber der kommende Freitag ist der 1.1. und ich gehe mal stark davon aus, dass am Tag nach Silvester mindestens die Hälfte von Euch so gar keine Lust auf Alkohol hat, richtig? Daher sorge ich mit diesem Beitrag dafür, dass Ihr gut in den nächsten Neujahrs-Freitag rutscht. Euer prickelndes Wohl ist mir schließlich ein großes Anliegen! Natürlich habe ich mir diese Kreation nicht selbst ausgedacht, sondern hat mich die liebe Jana vom Blog Nom Noms | Treats of Life dazu (g)inspiriert. Dieser Cocktail mit dem vielversprechenden Namen French 75 hat nämlich einen ganz entscheidenden Vorteil: Ich muss mich in der Silvesternacht nicht zwischen Sekt und Gin entscheiden – ich kippe einfach beides zusammen. Das hat mich natürlich direkt überzeugt!

French 75: Perfekt für Silvester oder die Party im Stil der 20er Jahre

Und nicht nur das. Im letzten Jahr habe ich selbst eine Silvesterparty mit einem Touch der 20er Jahre ausgerichtet und war etwas verzweifelt auf der Suche nach einem passenden Drink. Ich habe mich dann lediglich für Sekt-Variationen mit verschiedenen Sirups und Minze entschieden. War auch schön. Aber Jana, als Expertin auf dem Gebiet der 20er Jahre, hat da natürlich mal eben einen Drink aus dem Kleidchen geschüttelt, bei dem mir schon beim Anblick ihres Fotos das Wasser im Mund zusammenläuft. Sie hat auch nicht zu viel versprochen: Er schmeckt köstlich – und ist so leicht nachzumachen.

20er Jahre Cocktail French 75

Zubereitung des Cocktails: Sekt, Gin, Zitrone, Zuckersirup und etwas Liebe

Ansonsten scheint es sich ein wenig durch den Blog zu ziehen, dass mir kein Drink so gelingt, wie er eigentlich gedacht ist. Wie schon beim Rezept X-Mas Ombré Sparkler, als ich mit diesem einzigartigen Farbverlauf kämpfte, habe ich beim French 75 einfach mal die Zitronenzeste vergessen. Das habe ich natürlich erst hinterher gemerkt – aber war letztlich auch egal. Prickelte trotzdem himmlisch süß-sauer auf der Zunge und wenn man dazu noch so ein hübsches Margerita-Glas am Start hat, fehlt auch optisch nichts. Und es soll ja auch schnell gehen. Nicht wahr, Ladies?

Daherhier schnell die Zutaten für Deinen Einkaufszettel für (spätestens) morgen:

40ml Gin (z.B. Tanqueray London Dry)
15ml Zitronensaft (frische Zitrone auspressen)
15ml Zuckersirup (selbermachen oder z.B. von Monin Le Sirup)
Sekt (z.B. Freixenet trocken) oder – wer gern übertreibt – Champagner (z.B. Comte d’Aulone)

Meine Tipps für die Zubereitung des Gin Cocktails

Wer sich das Ausmessen der Milliliter sparen will, nimmt einen Esslöffel und testet sich langsam heran: Ein handelsüblicher Esslöffel fasst etwa 10ml. Am besten mixt Ihr den Drink mit etwas Eis in einem Shaker, denn auch ich habe bei der Verkostung gemerkt: Je besser die Zutaten gemixt sind, desto intensiver kommen die einzelnen feinen Geschmacksrichtungen heraus. Zum Zuckersirup: Den könnt Ihr natürlich kaufen oder aber schnell selbst zubereiten, denn das geht fix und Ihr habt die Zutaten sicher im Haus: 1 Tasse Zucker mit einer Tasse Wasser zum Kochen bringen, dann noch bei geringer Hitze etwas köcheln lassen. Fertig.

Letzte Zutat für das gewisse Extra: Gute Freundinnen

Und na klar, wer dann den Cocktail noch perfektionieren will, packt eine Zeste einer frischen Bio-Zitrone mit ins Glas. Zur Verkostung hatte ich mir natürlich auch Freundinnen eingeladen. Das mach ich jetzt immer so, denn Cocktails, Sekt oder Champagner schmecken erst in Gesellschaft von lieben Mädels richtig gut. Zusätzlich getestet: Zu einer riesigen Portion Sushi passt der French 75 auch ganz hervorragend.

„Too much of anything is bad, but too much of Champagne is just right.“

(F. Scott Fitzgerald)

Wundervoll! Die 20er Jahre können also kommen. Oder aber auch Silvester und das neue Jahr. Ich feiere schon seit Jahren traditionell mit lieben Freunden: vertraute Runde, privat, mit selbstgemachtem Essen, selbstgemachten Drinks und selbstgemachtem Feuerwerk in meiner Herzensstadt Hamburg. Und Du?

20er Jahre Drink French 75

Ich freue mich jetzt schon sehr auf 2016! Ich habe noch einiges mit dem Blog vor. Ursprünglich wollte ich ihn im Januar erst starten, aber ich konnte es dann doch nicht mehr abwarten, Euch die Seite zu präsentieren. Jetzt lasst uns aber erst einmal feiern und fleißig French 75 schlürfen.

Ich wünsche Dir einen zauberhaften Start in das neue Jahr, lass die Korken knallen und schenke Deinen Freunden um 0.00 Uhr eine feste, liebevolle Umarmung. Glitzerkonfetti nicht vergessen!

Prosit Neujahr,
deine Jessica

 

 

 

P.S: Hast Du mich schon auf Facebook entdeckt? Ich freue mich über Dein Like: But First Prosecco on Facebook

 

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Rahel | HIMMELSSTÜCK
    30. Dezember 2015 at 16:50

    Yummy, das hört sich super lecker an und wird bei nächster Gelegenheit mit der liebsten Freundin ausprobiert. Momentan schlägt unser Herz noch für Prosecco mit Granatapfel.
    Liebe Grüße!

  • Leave a Reply