ladyguide

Vorsätze in 2016: Mehr Kaffee, Blumen & Klatsch

Foto 03.01.16 09 58 12_Freundinnen_Kaffeeklatsch_Vorsätze

Weniger essen? Mehr bewegen? Organisierter leben? Früher aufstehen? Ja, wir alle haben unsere Vorsätze – oder auch nicht. Ich zumindest habe die üblichen Gedanken direkt wieder verworfen und mir einfach vorgenommen, 2016 mehr Spaß zu haben: Natürlich mit Freundinnen.

Ich hoffe, Du bist wundervoll ins neue Jahr gestartet? Bei mir war es wie erwartet: Es gab viel Sekt, viel buntes Konfetti und liebe Menschen um mich herum. Kurz vor dem Jahreswechsel nehme ich immer mehr wahr, wie wenig Menschen um mich herum Spaß an Silvester haben. So schade! Ich feiere seit Jahren privat in der gleichen Runde. Also keine Top-Location, keine teuren Eintrittskarten, keine Reisen, kein Festmahl – einfach mit Freunden, selbstgemachtem Essen, Dinner for One, Tanzmusik und etlichen Umarmungen um Mitternacht. Ich möchte gar nicht mehr anders feiern und kann das allen Silvester-Grinchs nur empfehlen. Das erspart einem vorab eine Menge Stress, Überlegungen und Geld – und hilft zudem dabei, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren: Freundschaften und Sekt.

Besinnliche Stunden am letzten Tag des Jahres

Während für viele Weihnachten die traditionelle besinnliche Zeit des Jahres ist, ist für mich hingegen Silvester der intensivste Tage des Jahres. Auch in diesem Jahr flossen bei mir schon am Vormittag ein paar Tränchen. Ein Jahr bewusst abschließen und sich daran erinnern, was alles gewesen ist, ist für mich ein jährliches Ritual, das ich gar nicht steuern kann. Es passiert einfach. Mein Kopf ruft die bewegendsten Momente des Jahres noch einmal ab: Ob tolle Hochzeiten von Freunden, meinen 30. Geburtstag in Paris und andere wundervolle Reisen, die ich 2015 erleben durfte. Aber natürlich auch die Momente, die für mich nicht so leicht waren. Hab ich diesen sentimentalen Augenblick überstanden, folgt dann nur noch große Vorfreude: Auf den zauberhaften Silvesterabend mit guten Freunden und das neue Jahr. Irgendetwas sagt mir, dass es ganz wundervoll wird – und das habe ich jetzt schon von vielen Freundinnen von mir gehört. Also wird es wohl auch so – basta!

Freundinnen Vorsätze 2016

Und da meine Freundschaften auch in 2016 eine große Rolle für mich spielen werden, möchte ich im neuen Jahr ein paar Dinge besser machen. Vielleicht habt Ihr auch Lust dazu? Dann lasst uns mit diesen Freundinnen-Vorsätzen loslegen und für mehr #sparklingmoments sorgen.

Vorsatz Nr. 1:  Whatsapp // Antworten nicht vergessen!

Jepp, richtig gelesen. Der Nachrichten-Dienst ist für mich Fluch und Segen. Ich bin großer Fan von schneller Kommunikation und meine Emoji-Liebe ist vermutlich an keiner meiner Freunde vorbeigegangen. Aber so schnell die Kommunikation per whatsapp auch ist, so schnell steht sie auch hinten an. Zumindest ist mir das im vergangenen Jahr oft passiert. Echt nicht mit Absicht, aber gerade wenn ich unterwegs bin, vergesse ich manchmal, noch zu antworten. Dabei bin ich da selber kein Fan von, schließlich legt man am Telefon ja auch nicht mitten im Gespräch auf. Diese unverbindliche Kommunikation möchte ich gern wieder etwas verbindlicher gestalten – der guten Freundschaften wegen!

Voratz Nr. 2: Reisen // Mit Freundinnen verreisen!

Ha, das wird leicht, denn zwei Freundinnen-Trips stehen auf jeden Fall schon auf dem Plan. Ich finde jedoch, dass man solcher Kurztrips unbedingt jedes Jahr unternehmen sollte, denn diese Mädels-Reisen tun einfach echt gut: Sich so richtig ausquatschen, rumalbern, ausgiebig Frühstücken, bummeln und zum Kaffeeklatsch direkt einen Aperol Spritz ordern. Weg vom Alltag – herrlich! Es muss ja nicht weit weg sein. Weil wir uns letztes Jahr auf kein Europa-Ziel einigen konnten, habe ich mit zwei Freundinnen eine Reise nach Heidelberg unternommen. Einfach so und es war wirklich toll. Und eins von 52 Wochenenden kann man pro Jahr dafür doch auf jeden Fall aufbringen, oder nicht? Also nicht nur drüber reden, sondern direkt planen!

Vorsatz Nr. 3: Kaffeeklatsch // Öfter mal einladen!

Hamburg hat wirklich unwahrscheinlich schöne Cafés, die perfekt für einen ausgiebigen Mädelsklatsch sind. Doch manchmal habe ich im letzten Jahr meine eigenen vier Wände vermisst, weil ich am Wochenende oder abends noch in irgendeiner Location verabredet war. Das will ich ändern und öfter mal auf eine Flasche Sekt oder einen frisch gebrühten Kaffee einladen, denn die wohnliche Atmosphäre kann kein Café- oder Bar-Hotspot toppen. Das passt zudem perfekt zu einem meiner anderen Vorsätze: Wieder mehr backen. Mich entspannt das Gerühre und süße Sachen machen erwiesenermaßen glücklich. Aber ich sollte die Torten, Cup Cakes und Macarons definitiv nicht alle allein essen – sharing is caring!

Blumen für Freundinnen

Vorsatz Nr. 4: Fragen // Was ist los bei Dir?

Wie geht’s Dir? Gut und Dir? Zack, fertig. Ja, wir haben alle viel zu tun – davon nehme ich mich überhaupt nicht aus. Gerade was die langjährigen Freundinnen angeht, mit denen man nicht in einer Stadt wohnt fehlen natürlich die regelmäßigen Gespräche, die einen permanent up-to-date halten. Da geht schon mal unter, wenn es der einen gerade nicht gut geht oder die andere aktuell große Pläne schmiedet. Das muss echt nicht sein. Sich regelmäßig auf dem Laufenden halten, sei es nur mit einer kurzen Nachricht per whatsapp, kann ja nicht so schwer sein, oder? Also einfach öfter mal fragen, was so los ist – dabei nur Vorsatz Nr. 1 nicht vergessen.

Vorsatz Nr. 5: Blumen // Kleine Gesten der Freundschaft!

Ich liebe Blumen! Auch wenn ich keinen sonderlich grünen Daumen habe, bekomme ich supergerne Blumen – und verschenke auch gern welche. Während ich 2014 öfter mal am Blumenladen anhielt, hab ich das aus unerklärlichen Gründen in 2015 sehr wenig gemacht. Und generell: Wann hat man eigentlich aufgehört, sich zum Geburtstag Blumen zu schenken? Meine Mutter würde sagen: Kind, kleine Geschenke erhalten die Freundschaft! Ich finde, sie hat Recht (davon abgesehen, dass Mütter immer Recht haben). Es muss kein 20 Euro-Strauss sein, aber beispielsweise kann ein Bund Tulpen eine wundervolle Geste sein, um jemanden für ein paar Tage eine Freude zu bereiten. Oder?

Kaffeeklatsch Vorsätze 2016

Tasse von Miss Etoile & Notizbuch von Nuuna

 

Bist Du dabei? Welcher Punkt fehlt für Dich noch auf der Liste? Klingt alles so selbstverständlich, aber ich gebe zu: Die eine oder andere Sache habe ich 2015 etwas schleifen lassen. Und das obwohl mir jeder dieser Vorsätze eigentlich Spaß bereitet, also:

Auf mehr zuckersüße und blumige Kaffeeklatschs in 2016 – und mehr Glitzer! 

Alles Liebe für 2016 und Cheers

deine Jessica

 

 

 

 

 

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Angel of Berlin
    4. Januar 2016 at 17:45

    Was für schöne Vorsätze. Vor allem gefällt mir das es sich dabei nicht nur um dich dreht. Ein schöner Gedanke! Übrigens waren wir schon in Key West, schau mal http://www.angelofberlin.com/2013/10/explores-florida-road-trip-part-ii.html Es war paradiesisch!

  • Reply
    Tina
    4. Januar 2016 at 20:33

    Schöne Vorsätze hast du dir genommen. Den Kaffeeklatsch mit den Liebsten fest zu etablieren war tatsächlich eine der besten Entscheidungen, die ich getroffen habe und was das Backen betrifft: ich bin der festen Überzeugung, dass selbstgemachte Leckereien fast immer am besten schmecken. Und Blumen sind wirklich ein toller Stimmungsaufheller, sie machen einen Raum gleich viel freundlicher und einladender.
    Liebste Grüße

    • Reply
      Jessica
      5. Januar 2016 at 8:57

      Vielen Dank, liebe Tina! Schön, dass wir uns da einig sind und ja, nix geht über Kaffee & selbstgemachten Kuchen mit den Mädels <3 Und wenn dann noch Blumen auf dem Tisch stehen... schön! Jetzt muss ich ja gleich mal bei Dir vorbeischauen. Liebste Grüße

  • Reply
    FashionqueensDiary
    11. Februar 2016 at 17:22

    Sehr schöne Vorsätze, welche davon hast du bisher „durchziehen“ können? Mir sind meine Freunde auch super wichtig, daher gehen wir tatsächlich ca. 1-2x im Monat alle zusammen (wir sind eine Truppe von 6 Leuten) abends essen. Ein tolles Ritual, wir sehen uns so regelmäßig und es hält uns als Truppe zusammen 🙂

    • Reply
      Jessica
      11. Februar 2016 at 17:58

      Hey liebe Fashionqueen, super, dass Ihr so ein festes Ritual habt! Und ja, meine Vorsätze klappen echt ganz gut bisher. Alles noch ausbaufähig. Bei mir ist die Schwierigkeit noch, die verschiedenen Freundeskreise unter einen Hut zu kriegen. Also keine „feste große Truppe“, sondern viele „kleine Gangs“ – auch an unterschiedlichen Standorten. Aber was sich liebt, hält zusammen <3

    Leave a Reply